Feli B.

Starte auch du erfolgreich durch

Vereinbare jetzt Deinen Termin unter 0176 205 065 45 oder schreib mich an.

Before & After Interview Felicia Bonforte

Erzähl uns kurz ein wenig zu Deiner Person und Deinem Alltag:

Ich bin 28 Jahre alt, bin Friseurin/ Stylistin und bin selbstständig mit meinem Shop Insidr in Köln.

Wie bist Du auf SchmieDer Trainer aufmerksam geworden?

Philip (Schmieder) ist Kunde bei mir. Ursprünglich wollte ich meinem Ex-Freund Gutscheine für Personal Training schenken. Es kam aber anders und als Philip mir von Urban Athletes in Köln Ehrenfeld erzählte, beschloss ich die Gutscheine selbst zu nutzen. So fing alles an.

Wie ist Deine bisherige sportliche Erfahrung?

Bis zu meinem zwanzigsten Lebensjahr war ich sportlich aktiv, danach nichts mehr.

Was war der Grund mit einem Personal Trainer zu trainieren?

Mein Schwabbelarm, den ich eines Tages mit Erschrecken auf einem Foto von mir wahrgenommen habe.

Wie haben sich Dein Schlaf und Dein Energielevel seit dem Beginn der Zusammenarbeit mit SchmieDer Trainer entwickelt?

Ich bin vitaler, stehe morgens früher auf (ohne Wecker), obwohl ich früher ein Morgenmuffel war und jede Minute länger im Bett genossen habe. Abends gehe ich mindestens 1-2 Stunden früher schlafen als vorher.

Was war die größte Umstellung für Dich?

Die Ernährungsumstellung, d.h. kein Nutella, keine Softdrinks wie Cola, Fanta, keine Nudeln/ Getreideprodukte und die Kontinuität, das auch beständig durchzuziehen. Inzwischen esse ich sogar lieber gesund anstatt die Dickmacher zu essen.

Was ist Dein Lieblingsfrühstück?

Eier, gekocht oder Spiegelei mit Bacon.

Wie oft (pro Woche) und lange (pro Einheit) hast Du trainiert?

Viermal pro Woche à eine Stunde mindestens. Davon zweimal Krafttraining bei Urban Athletes in Köln Ehrenfeld und zweimal Zumba bei Stalling Nierhaus (Tanzschule) mit meiner Freundin Sandy. Wenn noch Zeit war, bin ich auch noch ein weiteres Mal in ein Fitnessstudio gegangen.

Hast Du unter Anleitung oder alleine trainiert? Wenn beides, gab es einen Unterschied beim Training?

Krafttraining bei Urban Athletes immer mit dem Personal Trainer Philip. Zumba im Kurs und im Fitnessstudio alleine. Das betreute Krafttraining war auf jeden Fall härter, da die Gewichte vorgegeben wurden und der Ansporn es durchzuziehen größer war, als wenn ich privat trainiert habe. Da habe ich schon mal fünfe gerade sein lassen oder nicht so genau auf die Übungsausführung oder das Tempo geachtet und war abgelenkter durch das Umfeld.

Welche ist Deine Lieblingsübung?

Alles für den Trizeps und den Bauch.

Hast Du auch Ausdauertraining gemacht, um Fett abzubauen?

Zumba hat einen Ausdaueraspekt. Mein Puls ging aber auch beim Krafttraining richtig ab. Herkömmliches Ausdauertraining wie Joggen oder Spinning habe ich nicht gemacht.

Oft haben Frauen ja Angst, dass sie durch Krafttraining zu breit oder gar männlich werden. Deine Erfahrung zu diesem Thema?

Meine Jeansgröße ist von 29 auf 26 geschrumpft, Oberteile von M/L auf S. Außerdem wird alles fester und definierter anstatt zu schwabbeln. Mein kompletter Kleidungsstil hat sich gewandelt – figurbetont statt Schlabberlock. Mein Selbstbewusstsein ist dadurch gestiegen, denn ich sehe nicht nur anders aus – ich fühle mich auch viel besser. Mit anderen Worten: Nein, ihr braucht keine Angst zu haben!

Wie ist die Resonanz Deines Umfelds auf die Veränderung in den letzten
Wochen/Monaten?

Wahnsinnig positiv! So sehr, dass ich auch andere Menschen davon überzeugen konnte, sich sportlich mehr zu engagieren und mehr auf ihre Ernährung zu achten. Viele Leute aus meinem engen Umfeld haben erst nicht an mich und mein Vorhaben geglaubt, jetzt aber Respekt vor meinem Durchhaltevermögen und meiner Willensstärke. Das motiviert mich, meine Ziele weiter zu verfolgen.

Und wie geht es jetzt weiter? Gibt es neue Ziele?

Der Sport soll weiterhin ein fester Bestandteil in meinem Leben bleiben. Ich werde Sommermädchen 2014 und bauchfrei im Laden arbeiten – das ist mein Ziel!

Menü